Roparun zu Gast beim TSV Timke

Das Team Falck hat sein Versorgungslager für die Läufer bei uns am Sportplatz aufgeschlagen und die Massageliegen in den Umkleideräumen aufgestellt. Beim Roparun laufen die Teams als Staffel von Hamburg und Paris aus nach Rotterdam, bei dem jeder Läufer mindestens 65 Kilometer läuft. Dazu gehören noch mindestens 2 Radfahrer und weitere Begleiter, wie Betreuer, Versorger und Wegweiser.

Zusätzlich haben die Teams noch die Aufgabe Spendengelder für einen wohltätigen Zweck aufzubringen. Diese kommen krebskranken Menschen zugute.

Weiter Infos erhaltet ihr unter:

https://www.roparun.nl/nl/deutsch/was-ist-roparun/

https://www.falck.nl/nl/safety_services/organisatie/sponsoring/roparun

 

Schnuppertraining beim Mädchenfußball

Du bist ein Mädchen, zwischen acht und 14 Jahren und hast Interesse am Fußballspielen? Dann komm am Donnerstag, den 17.05.2018, um 17:30 Uhr zum Schnuppertraining auf den Kirchtimker Sportplatz. Du brauchst lediglich Sportsachen sowie Turn- oder (wenn vorhanden) Fußballschuhe. Wir freuen uns auf dich!

Teilnahme am 38. Volleyball-Daddelturnier

 

Am 03. März haben unsere jungen Volleyballerinnen der Ballprofis mit ihrem Trainer am 38. Volleyball-Daddelturnier des TuS Tarmstedt teilgenommen und viel Spaß und Einsatz gezeigt. Das war für sie bereits die 3. Teilnahme an diesem Turnier und sie belegten in diesem Jahr einen erfolgreichen 11 Platz.

Wettturnen für Turnkinder im Vorschulalter und im Grundschulalter in Visselhövede am 10.03.2018

Das Wett-Turnen für die Turnkinder im Vorschulalter und für GrundschülerInnen fand in diesem Jahr am 10.03.2018 in Visselhövede statt. Veranstalter war der Turnkreis Rotenburg zusammen mit dem VfL Visselhövede. Insgesamt waren 22 Mannschaften am Start mit 161 Turner und Turnerinnen.

Für den TSV Timke/TSV Bülstedt-Vorwerk startete eine Nachwuchsmannschaft mit 10 TurnerInnen im Alter von 4 – 6 Jahren und eine Grundschulgruppe mit 7 TurnerInnen im Alter von 6 – 9 Jahren.

Beide Gruppen absolvierten einen Fünfkampf. In der Gruppe der Vorschüler starteten 8 Mannschaften, die Gruppe aus Timke und Büls belegte Platz 5. In der Gruppe der Grundschüler starteten 10 Mannschaften und unsere Gruppe erreichte den 3. Platz und konnte einen Pokal auf dem Siegertreppchen entgegen nehmen.

 

 

Begleitet wurde die Gruppe von ihren Betreuerinnen Katharina Grube, Gunda Olschewski, Ilona Wichels und Michaela Timm sowie von Familienmitgliedern.

 

images/Turnen/Wettturnen_2018_P1100419_s.JPG

 

Jahreshauptversammlung 2018 - Lena Finke zur neuen Schriftführerin gewählt

 

Am 16. Februar fand die Jahreshauptversammlung des TSV Timke im Dorfgemeinschaftshaus in Kirchtimke statt. Zum Jahresende waren 414 Mitglieder im Verein gemeldet, dies ist nur ein minimaler Verlust im Vergleich zum Vorjahr. Fast jeder dritte Einwohner der Timke-Dörfer ist Mitglied im TSV. Einen Wechsel im Vorstand gab es auf dem Posten des Schriftführers. Jürgen Finke wird durch seine Tochter Lena Finke ersetzt.

Auf der Tagesordnung standen natürlich auch die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft. Auf der JHV holten sich Fabian Koetting und Gunda Olschewski ihre Ehrung für 25 Jahre Mitgliedschaft ab. Sandra Schnackenberg ist seit 40 Jahren Vereinsmitglied, Rolf Maletzki seit 60 Jahren und Wilhelm Mahnken wurde für 65 Jahre Mitgliedschaft geehrt. In Abwesenheit wurden Katja Wichels (25 Jahre), Achim Olschewski (25), Mario Grund (40) und Christa Brandt (60) geehrt.

Andreas Schnackenberg Sportler des Jahres 2017

Highlight auf der Jahreshauptversammlung ist stets die Ernennung eines Sportlers / einer Sportlerin oder einer Mannschaft des Jahres. Hier möchten wir besonders engagierte Vereinsmitglieder für Ihre Tätigkeiten würdigen. Zum Sportler des Jahres 2017 wurde Andreas Schnackenberg gewählt. Andreas setzt sich seit vielen Jahren für den Mädchen- und Frauenfußball als Trainer ein. Aktuell trainiert er die neu gemeldete C-Mädchenmannschaft und die 2. Damen. So ist er wöchentlich bei 3-4 Trainingseinheiten und bei den Spielen an den Wochenenden für den TSV im Einsatz. Zuvor tranierte er von 2007 - 2011 die D-Mädchen und von 2015 - 2017 die B-Mädchen. Andreas ist an der Entwicklung des Frauen- und Mädchenfußball in unserem Verein entscheidend beteiligt, hat immer ein offenes Ohr und er prägt das aktuelle Bild mit seinem Einsatz, seinem Engagement, seinem Organisationstalent und nicht zuletzt mit seiner Zeit.

Im Jahresbericht des Vorstandes war die Zusammenarbeit mit anderen Vereinen ein zentrales Thema. Positiv hervorgehoben wurde mehrfach die langjährig erprobte Kooperation mit dem TSV Bülstedt/Vorwerk. So können Mitglieder der Vereine die Angebote beider Vereine in den Bereichen Turnen, Trendsport und Kursangebote nutzen, ohne eine zusätzlichen Vereinsbeitrag zu zahlen. Auf Grundlage dieser Gemeinschaftsarbeit haben sich die Vorsitzenden beider Vereine, Silvia Mangels und Ilona Wichels, an die Vereine in der Samtgemeinde Tarmstedt gewandt. Um die Vereine, ihre Eigenständigkeit und ihre Angebote zu stärken, soll eine Kooperation mit den benachbarten Vereinen TSV Bülstedt/Vorwerk, MTV Wilstedt, TuS Tarmstedt, SV Eintracht Hepstedt/Breddorf und FC Ummel ins Leben gerufen werden. So sollen in 2018 neue Angebote für die Mitglieder aller Vereine geöffnet werden. Die Kooperation bezieht sich nur auf den Breitensport, da im Punktspielbetrieb unterschiedliche Regeln der Verbände Einfluss nehmen würden. Am 8. April findet in Tarmstedt schon die vierte Zusammenkunft der Vereine statt.

Slideshow_JHV_2018

Junge Ehrenamtliche als Vorbild im Verein

Ebenso wichtig für die Zukunft des Vereins ist die Gestaltung des Ehrenamts. Um das Ehrenamt im Verein zu beleben, setzen wir weiterhin auf gute Aus- und Weiterbildungen der Übungsleiter und Helfer. "Wir übernehmen die Kosten für die Lehrgänge, auch das ist eine Wertschätzung ihrer Arbeit" hob Silvia Mangels hervor. Die Ehrenamtlichen sind der wichtigste Faktor für das Bestehen eines Sportvereins. Wer sich engagieren möchte oder sich für eine Übungsleiter- oder Jugendleiterausbildung interessiert, kann sich gerne an den Vorstand wenden.

Die gesellschaftlichen Veränderungen sind auch im TSV Timke zu spüren. So verlassen insbesondere junge Erwachsene den Verein, weil sie berufliche Veränderungen erleben. Aber es gibt auch immer wieder Sportlerinnen und Sportler, die sich nach der Ausbildung oder dem Studium dem Verein wieder anschließen. Auch wird die Vereinsmitgliedschaft im Durchschnitt kürzer. So werden manche nur noch kurzfristig Mitglied, um günstiger an einem Kursangebot teilnehmen zu können. Dabei bietet der TSV die Möglichkeit, jeden Tag Sport zu treiben, für nur sechs Euro im Monat. Die gemeinnützige Idee, um den Verein sowie den Kinder- und Jugendsport zu fördern, bleibe dadurch leider auf der Strecke.

Das ehrenamtliche Engagement unserer jungen Vereinsmitglieder sollten sich einige als Beispiel nehmen. Bei der Winterlaufserie, bei den Altpapiersammlungen und bei der Fahrradrallye haben sich Jugendliche eingebracht. Häufig sind es Kinder, deren Eltern im Sportverein aktiv sind. So wird gutes Vereinsleben vorgelebt. Wir möchten bei diesen Aktionen jungen Menschen Verantwortung übertragen, ihnen die Möglichkeit bieten, Ideen umzusetzen und Erfahrungen zu machen. Das ist ein großer Teil unserer Vereinsphilosophie.

Sportliche Erfolge im Fußball - Lauftreff auf Mallorca

Sportlich erfolgreich präsentieren sich insbesondere die Fußballer und Fußballerinnen unseres Vereins. Die 1. Damenmannschaft steht auf Platz 2 der Kreisliga und strebt die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg an. Meisterschaften konnten die männlichen Vertreter beim FC Ummel bereits im vergangenen Sommer feiern. Die 1. und 2. Herren holten sich die Titel in ihren Spielklassen. Ebenso erfolgreich holten sich die Juniorenmannschaften einige Staffelsiege und die A-Junioren gewannen den Kreispokal.

Der Lauftreff setzt sich selbst regelmäßig neue Highlights. Neben den bereits wiederkehrenden Teilnahmen bei Volksläufen wie "Wilstedt bei Nacht" oder Veranstaltungen wie dem Halbmarathon in Bremen, reisten in diesem Jahr einige Läuferinnen und Läufer zum Halbmarathon nach Mallorca. Sportlich gesehen zählt hier natürlich das olympische Motto "Dabei sein ist alles". Erstmals fand 2017 auch ein Event der Winterlaufserie in Kirchtimke statt.

Ein gutes Jahr

Insgesamt gesehen sei es ein gutes Jahr für den TSV gewesen, so das Fazit vom Vorstand. Für den Sommer plant der TSV Timke eine Sportveranstaltung, möglicherweise wieder im Rahmen der DTB-Aktion „Be Active – Sei aktiv“ oder zur Feier von 20 Jahren Mädchenfußball. Eine Seniorenfahrt ist auch wieder geplant und 2019 besteht der TSV Timke 70 Jahre.

 

Zeitungsbericht Zevener Zeitung vom 26.02.2018

Protokoll der Jahreshauptversammlung