News

Sponsorenlauf in Rotenburg - Hospiz- und Palliativarbeit

Am 08.Oktober 2023 findet in Rotenburg ein Spendenlauf zu Gunsten der Hospiz- und Palliativarbeit statt, den wir gerne unterstützen wollen.

Also, seid dabei und meldet euch möglichst vorher an, unter Tel. 04261 - 77 39 49 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

JEDE RUNDE (1,4 km) BRINGT 5,- EUR!

Weitere Infos erhaltet ihr unter: 2. Rotenburger Hospizwoche - Bewegen Sie sich mit uns! - Hospiz Zum Guten Hirten

 

 

2023 08 22 Start Zumba Kurs


TSV Timke Blstedt

Turnen + Ballspiele

Eltern-Kind/Vorschule/Grundschule


Liebe Turnkinder, liebe BallspielerInnen, liebe Eltern,

den Juni durch werden wir turnen und Ball spielen mit den Kindern.

Dann stehen die Sommerferien vor der Tür, die Hallen der Samtgemeinde schließen und wir ÜbungsleiterInnen gehen in die Sommerpause vom 05.07. 17.08.2023.

Am Mittwoch, 28.06. turnen die Vorschulgruppe, die Grundschulgruppe und die BallspielerInnen zum letzten Mal vor den Sommerferien.

Die Eltern-Kind-Gruppe trifft sich am Donnerstag, 29.06. zum letzten Mal vor den Ferien.

Nach den Sommerferien starten die Mittwochsgruppen am 23.08.2023 und die Eltern-Kind-Gruppe startet am Donnerstag 24.08.2023.

Trainingszeiten mittwochs:
Vorschulkinderturnen  16:00 17:00 Uhr  Katharina Müller und Team
Grundschulkinderturnen  17:00- 18:00 Uhr  Gunda Olschewski und Team
Ballspiele  18:00 19:00 Uhr  Lina Koppe/Maite Rothgeber

 
Donnerstags:
Eltern-Kind-Turnen          15:45 16:45 Uhr  Ilona Wichels                        
 
Bitte schaut auf die Homepage beider Vereine, auch dort sind aktuelle Informationen zu finden.
www.tsv-timke.de

www.tsv-buelstedt-vorwerk.de

Zum einen ist das Kinderturnen oft der Grundstock, der Kinder und Familien zu den Vereinen
bringt. Zum anderen ist das Kinderturnen die "Kinderstube des Sports". Spielerisch werden
Bewegungserfahrungen geschaffen, die die Grundlagen aller Sportarten sind. Die Förderung
der Grundtätigkeiten, wie zum Beispiel Balancieren, Hüpfen, Schwingen und Rollen, steht im
Mittelpunkt des Kinderturnens. Auch die soziale Kompetenz bei Kindern wird durch das
gemeinsame Turnen weiterentwickelt und gefördert.

Turnen ist Vielfalt, es ist nicht nur Kinderturnen, es zieht sich durch alle Altersgruppen bis hin
zum Seniorenturnen.

Wir freuen uns sehr auf die neuen Gruppenzusammenstellungen und sind neugierig auf die Kinder,
die mit uns toben, spielen und turnen möchten.

Ilona, Gunda, Katharina, Lina, Maite und das Helferteam (Tschüss Fine)
 
 

Pokalfinale der Frauen

Bericht der ZZ am 11.06.2023 von Markus Solty

Beim Tag der Endspiele in Selsingen gewann der TV Sottrum II durch ein 3:1 gegen Ippensen II den Kreispokal 2. Direkt im Anschluss durften die Fußballerinnen des TSV Timke feiern, die im Kreispokalfinale der Frauen den SV Ippensen mit 3:0 schlugen.

Der SV Ippensen muss zwei Niederlagen beim Tag der Endspiele in Selsingen verkraften. Im Finale des Kreispokals 2 unterlag die "Zweite" des SVI dem TV Sottrum II, und anschließend musste sich die Ippenser Frauen-Mannschaft dem TSV Timke im Kreispokalfinale mit 0:3 geschlagen geben.

Im Frauen-Finale spielten sich die entscheidenden Szenen allesamt in den ersten 45 Minuten ab. Der TSV führte schon zur Pause durch einen lupenreinen Hattrick von Stürmerin Jette Laucke (26., 37., 41.) mit 3:0.

Im zweiten Durchgang mussten beide Teams den heißen Temperaturen Tribut zollen. Mit zunehmender Spieldauer ließen die Kräfte sowohl bei den Timkerinnen als auch bei den Ippenserinnen nach, sodass nicht mehr viel vor den Toren geschah, und Timke das 3:0 sicher über die Zeit brachte.

SVI-Trainer Udo Jähnichen sprach nach der Partie von einem verdienten Timker Sieg. Dennoch verbuchte er den Pokal-Wettbewerb als Erfolg: "Ich bin stolz auf meine Mädels, dass sie so weit gekommen sind."

Einen verdienten Sieg seiner Mannschaft sah auch Timke-Coach Christopher Mahnken, der aber auch froh war, dass die Begegnung schon nach der ersten Halbzeit entschieden war. Insgesamt fand er die faire Partie eines Pokalfinales würdig: "Es war ein geiles Spiel - mit einem guten Ende für uns", so Mahnken.

Im Spiel zuvor verlor die zweite Herrenmannschaft des SV Ippensen das Finale im Kreispokal 2 gegen den TV Sottrum II. Die favorisierten Sottrumer, immerhin Dritter der abgelaufenen Saison in der 2. Kreisklasse Süd, gewannen mit 3:1 gegen den Achten der Abschlusstabelle der 3. Kreisklasse Mitte.

In der ersten Halbzeit hielt die Ippenser Reserve noch gut dagegen. Sottrum II hatte zwar mehr Torgelegenheiten zu verbuchen, doch diese wurden von der Ippenser Defensivabteilung allesamt vereitelt. So ging es mit einem torlosen Unentschieden in die Kabinen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit dann die Vorentscheidung durch einen Doppelschlag des Sottrumers Jarno Weisner (47., 48.). Der SV Ippensen II verkürzte zwar durch einen von Andre Peter direkt verwandelten Freistoß noch einmal auf 1:2 (66.), doch nur wenige Minuten später stellte Sander Hoops mit einem Schuss aus gut 20 Metern das 3:1 für Sottrum II und damit auch den Endstand her (72.).

"Wir haben uns gut verkauft, doch am Ende hat Sottrum verdient gewonnen", musste Ippensen-II-Trainer Thorsten Brünjes nach der Partie der beiden Bezirksliga-Reserven eingestehen. Das sah auch Sottrum-II-Coach Christian Ritter so: "Es war das erwartet schwere Spiel, aber fußballerisch waren wir schon überlegen."

Die Timkerin Jette Laucke links erzielte im Pokalfinale 246217hDie Timkerin Jette Laucke (links) erzielte im Pokalfinale einen lupenreinen Hattrick. Foto: Clemens Budde

Wir benutzen Cookies
Wir benutzen Cookies Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Die Facebook-Beitragsvorschau funktioniert dann nicht mehr.